Rennberichte 2005

1. Renntag, Januar 2005

Wieder war es voll und wieder wurde es spät, sehr spät sogar. Gegen halb acht waren 43 Fahrer eingetragen und so starteten wir wieder mit 4 Gruppen.

Weiterlesen: 1. Renntag, Januar 2005

 

3. Renntag, März 2005

19:55 Uhr: 41 (in Worten EINUNDVIERZIG) Fahrer haben sich angemeldet und bezahlt. Das ist nicht nur Rekordbeteiligung, sondern stellte auch den Kartbahnbetreiber vor das Problem 14 gleich gut laufende Karts in die Boxengasse zu bringen. Dass das nicht ganz geklappt hat, beweist dann auch gleich die Zeit von Achim Zeim, die nur für einen Startplatz in der 3. Gruppe reichte. Dass er dann dort den Platz 1 in der Tageswertung rausholte, war zwar irgendwie klar, reichte aber durch die wenigen Punkte, die dabei raussprangen, auch nur für ein Streichergebniss in der Jahreswertung. Hier fuhren heute viele Fahrer, die zum ersten mal im Scudi-Cup gestartet sind und hoffentlich eine Menge Spaß hatten.

Weiterlesen: 3. Renntag, März 2005

   

2. Renntag, Ferbruar 2005

Wieder sind 32 Leute angetreten und nur weil Walter Kast nicht fahren wollte, sind wir nicht an das Vormonatsergebnis rangekommen. Unsere von Sponsoren in Hoffnung gestellten Preise erweiterten sich dieses mal um ein Wochenende im Audi Cabrio, bereitgestellt von Helge Heyn vom Autohaus Winter für den Sieger der Gruppe B. Henry Cordes hatte für die schnellste Dame, den schnellsten Vater, den Bahnbetreiber und und und Preise mitgebracht.

Weiterlesen: 2. Renntag, Ferbruar 2005

   

4. Renntag April 2005

Schneeregen, Graupelschauer, 0 Grad und eine handvoll Unentwegter um dreiviertel Acht (19:45 für Fremde), frierend beim Glühwein sitzend im gemütlich beheizten Bistro.

Weiterlesen: 4. Renntag April 2005

   

Seite 1 von 3